Shop

Vorwärts immer, rückwärts nimmer? Das Phänomen der Rückläufigkeit

Auswahl zurücksetzen

 13,00 18,00

Zum Nachlesen finden Sie einen Auszug aus dem Vortrag in der Zeitschrift oeav news 2022-03.

 

Rückläufige Planeten haben in der Astrologie oft keine gute Presse. Es gibt viele astrologische Deutungsansätze, wobei häufig „Re-“Tätigkeiten empfohlen werden, wie re-flektieren, re-orientieren, re-vidieren, re-sümieren …

Wenn man mit einem eindimensionalen Modell des Himmels arbeitet, dreht ein rückläufiger Planet tatsächlich nur eine Ehrenrunde. Aber das ist eine Illusion.

Wenn man zum Himmel schaut, sieht man, dass ein rückläufiger Planet plötzlich Flügel bekommt: Er erhebt sich. Er verlässt die Ekliptik. Er malt eine Schleife an den Himmel.

Was bedeuten diese Schleifen? Wie kann man sie astrologisch deuten?

Diese Fragen beantwortet der Vortragende in seinem Vortrag.

 

Christian König

ist Diplom-Psychologe, Psychotherapeut (Tiefenpsychologie, Traumatherapie) und geprüfter Astrologe DAV. Er arbeitet seit 2004 in eigener astrologischer und psychotherapeutischer Praxis in Münster, Deutschland.

Seit über 35 Jahren ist er praktizierender Astrologe und unterrichtet Astrologie auf der ganzen Welt (Europa, Asien, Indien, USA, Südamerika).

2019 erhielt er auf der „11. Internationalen astrologischen Konferenz“ in Perugia (Italien) den International Jayavidya Award.

Seine Leidenschaft ist es, der Astrologie wieder den Sternenhimmel zurückzubringen.

 

Seine Kontaktdaten finden Sie unter Referenten/Referentinnen »

Foto und Abbildung: Christian König

 

Bitte beachten Sie die Bestellhinweise.

Wir empfehlen aus Umweltschutzgründen den Kauf der digitalen AusgabeMP3. Dieses Audio-Format können Sie auf allen Geräten mit Lautsprecher (Smartphone, Laptop, etc.) hören. Die digitale Ausgabe steht Ihnen gleich nach der Bezahlung, d.h. nach Eingang auf dem oeav-Vereinskonto, zum Download zur Verfügung. 

Sie ersparen sich € 5,- gegenüber dem Kauf der CD und zusätzlich auch die Versandkosten.

Art.-Nr.: Audio-183 Kategorie: