Shop

Start des Zyklus: Die Dialektik des Symbolon

 20,00

Die Symbolon-Karten wurden vor vielen Jahren in der Frankfurter Praxis von Peter Orban, Ingrid Zinnel und Thea Weller aus zahlreichen Therapieerfahrungen von Psychotherapie-Klienten entwickelt. In den vergangenen Vorträgen wurden die einzelnen Archetypen von Widder bis Fische gleichsam als Bausteine der Existenz vorgestellt.

Nun geht es in diesem Zyklus um die Frage:

Wie kann mit diesen Steinen gebaut werden? Sprich: Ein Horoskop erschlossen werden.

Der erste Vortrag beschreibt die großen Fundamente, auf denen der gesamte Bau ruht.

Nämlich

  1. Der Aszendent als die Verzauberung Deines Lebens.
  2. Der Sonnenstand als Dein spezieller Weg durch das Märchen, das Du Dein Leben nennst.
  3. Wie kann man sich eine (Er-)Lösung unter diesen beiden Bedingungen im MC denken?

 

Dr. Peter Orban

studierte Psychologie, Soziologie und Philosophie in Frankfurt/Main; lehrte einige Jahre an der Frankfurter Universität im Fach Gesellschafts­wissenschaften. Nach dem Studium der Astrologie löste er sich 1978 von der Universität, um in freier Praxis als Therapeut, Seminarleiter und Astro­loge zu arbeiten. Seine Erfahrungen veröffentlichte er in etlichen auf­sehenerregenden Fachbüchern. 1983 gründete er die Praxis symbolon in Frankfurt, seit 1994 arbeitet seine Ehefrau Heidemarie ebenfalls als Astrologin und Therapeutin in dieser Praxis.

 

Seine Kontaktdaten siehe unter Referenten/Referentinnen »

Art.-Nr.: CD-065 Kategorie: